Druckregler

Druckregler

Druckregler dienen zur Strangdruckregelung in Luftleitungen. Sie sorgen dafür, dass an allen angeschlossenen Luftdurchlässen ein vergleichbarer Vordruck anliegt und gleichen eventuelle Druckschwankungen aus – bei ausreichend hohem Ventilatordruck selbsttätig in allen Strängen. Alle LTG Druckregler sind auch für den Einsatz in verschmutzter oder chemisch belasteter Luft geeignet und für runde oder eckige Kanäle erhältlich.

Vorteile eines Druckreglers

Mithilfe eines Druckreglers wird der Druck in den Kanälen des Raumluftsystems oder im Raum selbst konstant gehalten, auch können Zu- und/oder Abluftstränge komplett abgesperrt werden. Unsere Druckregler DRE und DRF bzw. DREactive und DRFactive sind für den Einsatz mit den LTG-Induktionsgeräten optimiert und bieten Ihnen zahlreiche Vorteile:

    • Optimale Ausschöpfung der Energiesparpotentiale durch Reduzierung der Drücke
    • Verringerung des Regelungsaufwandes
    • Kombination mit schnell laufenden Antrieben möglich
    • In verschmutzter oder chemisch belasteter Luft einsetzbar
    • Optional mit zusätzlicher Volumenstrommessung und ActiveControl
    • Optionaler Schalldämpfer

Wie helfen Druckregler beim Energiesparen?

Mittels variabler Druckregelung lassen sich bei raumlufttechnischen Anlagen bis zu 30 Prozent Energie im Vergleich zu einer Lüftungsanlage mit konstantem Vordruck einsparen. Dies ist möglich, da der Druck im Zentralgerät nicht starr auf den maximalen Volumenstrom eingestellt und im System abgebaut werden muss. Stattdessen kann der Druck optimal an das benötigte Druckniveau des Gesamtsystems und den Druckverlust im Zu- und Ableitungssystem angepasst werden.

Wie funktioniert ein Druckregler?

Zur Regelung der Luftströme in raumlufttechnischen Anlagen stehen zwei Verfahren zur Verfügung, die sich beide der Druckdifferenzmessung bedienen: Druckregelung und Volumenstromregelung. Bei der Druckregelung halten Druckregler den Vordruck an allen Luftdurchlässen auf einem vergleichbaren Niveau. Zu diesem Zweck verfügt jeder Regler über zwei Messpositionen – ein Wirkdruckelement als Teil des Kanalnetzes der Anlage und einen Referenzpunkt in der Umgebungsluft. Der Druck wird über eine Drosselklappe reguliert, die von einem elektrischen Stellantrieb gesteuert wird.

Druckregler von LTG mit ActiveControl

Mit den Druckreglern DREactive und DRFactive bietet LTG passende Produkte für höchste Ansprüche an die Messgenauigkeit. Bei der Kennfeldmessung ActiveControl erfolgt die Messung des Wirkdrucks in der Nähe des Blattes der Drosselklappe, also direkt im Bereich der beschleunigten Strömung. So erzielt ActiveControl auch bei kleinen Luftgeschwindigkeiten die höchste Messgenauigkeit aller bekannten Systeme. Gleichzeitig wird die Einbaulänge des Druckreglers auf ein Minimum reduziert.

  • Unsere Übersichtsbroschüre „Druckregler“ bietet einen Überblick und die wichtigsten Daten.

Unsere Produktvielfalt für Druckregler

Druckregler | DRF active
Druckregler | DRE active
Druckregler | DRE
Druckregler | DRF